Radrennbahn Andreasried

Radrennbahn Andreasried

Lokalmatador Franz Schiewer gewinnt beim Goldenen Rad



Stimmung, Spannung, Nervenkitzel - das letzte Steherrennen der Saison im Erfurter Andreasried bot alles, was der Stehersport zu bieten hat. 2300 Zuschauer heizten den Weltklasse-Gespannen rund um das Oval so begeistert ein, dass die Entscheidung für die Gesamtwertung erst im letzten Lauf fiel.

Dabei zeichnete sich bereits in Durchgang eins ab, wie umkämpft das Rennen um den Großen Preis der WBG Zukunft eG sein wird. Lokalmatador Franz Schiewer startete mit seinem Schrittmacher Gerhard Gessler zurückhaltend in die ersten 25km auf der traditionsreichen Erfurter Radrennbahn. Ab Runde 75 aber entwickelte sich ein packender Zweikampf zwischen Schiewer und dem amtierenden Europameister Reinier Honig. Von da an wechselte die Führung permanent und erst das Zielfoto machte in Franz Schiewer den Sieger des ersten Laufs aus.

Als wäre dieses Rennen nicht schon dramatisch genug, entschied Reinier Honig den zweiten Lauf für sich und ließ damit die Entscheidung über den Gesamtsieg bis zum dritten Lauf über die...

Zur Webseite gehen.