Maximilian Schachmann

Maximilian Schachmann

Bronze bei der Zeitfahr-EM

Die Reise nach Glasgow hat sich gelohnt, würde ich sagen. Mit Platz 3 im Zeitfahren habe ich meine erste Medaille bei den Männern geholt. Ich bin natürlich überglücklich und sehr zufrieden. Ich habe gut in meinen Rhythmus gefunden und habe mich sehr gut gefühlt. Ich war nicht zu früh breit und konnte am Ende sogar etwas zulegen.

Auf der Strecke war ich durch die Nässe allerdings wie im Blindflug unterwegs. Ich habe fast nichts gesehen durch das Visier. Rutschig war es natürlich auch. Aber Augen zu und durch ;-)

Ich reise morgen früh ab, bin kurz zu Hause und dann geht es weiter zu BinckBank Tour. Zur Deutschland-Tour hoffe ich dann natürlich noch bessere Form zu haben.

Zur Webseite gehen.